Pension Reinke  Gemütliche, kleine, familiengeführte Pension in Toplage mitten im Ortskern von Bad Zwischenahn. Der Kurort, der seit 1919 den Zusatz „Bad” und seit 1964 das Prädikat „staatlich anerkanntes Moorheilbad“ führt, liegt am 550 ha großen Zwischenahner Meer, der „Perle des Ammerlandes”.  Neben den Kurgästen kommen zahlreiche Urlauber und Tagesgäste nach Bad Zwischenahn. Gern besucht werden die Kur- und Parklanlagen mit der Wandelhalle sowie das Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus, das aus mehreren Häusern und Nebengebäuden besteht, u. a. der Galerieholländerwindmühle und dem bekannten Spieker mit seiner gemütlichen Gartenterrasse und den kulinarischen Angeboten. Die 1124 erstmals erwähnte Kirche St. Johannes, das Alte Kurhaus, die Zwillingsvillen, der als Aussichtsturm dienende Wasserturm sowie der im Ortsteil Rostrup gelegene „Park der Gärten“ sind weitere wichtige Sehenswürdigkeiten. Für Wanderer und Radfahrer gehört die Umrundung des Sees (ca. 12 km) zum Pflichtprogramm, was für denjenigen, der es etwas gemütlicher liebt, auch mit den Booten der Weißen Flotte möglich ist. Wer bei einem längeren Aufenthalt die Parklandschaft des Ammerlandes und die Umgebung intensiv erleben möchte, kann dies am besten per Rad machen: 20 ausgearbeitete Thementouren stehen zur Verfügung. Bad Zwischenahn